Folge #3 – Potenziale im digitalen Zeitalter von morgen

3. September 2019

Wie hängen neue Technologien, Digitalisierung und soziale Teilhabe zusammen? In unserer September-Ausgabe sprechen wir mit der Sozialunternehmerin und Autorin Joana Breidenbach. Bei einer Fahrt zur urbanen Stadtfarm in Berlin-Herzberge sprechen wir über alternatives Wirtschaften, neue Formen der Arbeit und wichtige, gesellschaftliche Veränderungen. 

Sich immer für Neues interessieren und in Bewegung bleiben, das proklamiert und lebt Joana Breidenbach. Nach ihrem Schulabschluss am Kelly College im englischen Tavistock, zieht es die gebürtige Hamburgerin für ihr Studium der Kulturanthropologie, Kunstgeschichte und Osteuropäischen Geschichte an die Ludwig-Maximilians-Universität nach München. Weitere Stationen sind Berkeley in Kalifornien und das University College London. 


„Das Tolle am Internet ist, dass man Entfernungen so radikal verkürzen und wirklich eins zu eins menschliche Beziehungen aufbauen kann.“

Nach einer Promotion und mit dem Umzug nach Berlin in 1994 beschäftigt sich Joana in ihrer Forschung und zahlreichen Publikationen mit den kulturellen Folgen der Globalisierung. Während der gemeinsamen Weltreise mit ihrem Mann Stephan und den beiden Kindern Lilian und Vico entsteht 2006 die Idee zu betterplace.org. Die Internetplattform bietet kleinen, unabhängigen Projekten aus der ganzen Welt eine Bühne, um sich zu präsentieren und Unterstützung einzuholen. Heute ist betterplace.org eine der größten deutschen Online-Fundraising-Plattformen für soziale Projekte.

Nach ihrem Austritt aus dem Unternehmen beschäftigt sich Joana seit 2015 mit neuen Arbeitsformen, alternativen Technologien und den Möglichkeiten der Digitalisierung. 

Hier erfahrt ihr mehr über Joanas Werdegang und ihre aktuellen Projekte. Unseren Podcast The Sooner Now könnt ihr bei Spotify oder Apple abonnieren.